auf der Internetseite des Eifelvereins OG Schlich

 

Schlich Startliebe Eifelfreunde auf der Hompage der Ortsgruppe (OG) Schlich des Eifelvereins.

Die OG Schlich wurde im Jahre 1989 gegründet und hat z. Zt. ca. 190 Mitglieder.

Durch unser beachtliches Jahresprogramm haben insbesondere unsere Wanderungen in der schönen Eifel sowie unsere Auslandswanderungen bei unseren Mitgliedern und Gästen großen Anklang gefunden.

Für das Jahr 2017 haben wir wieder sehr interessante Aktivitäten geplant. Unsere 23 Wanderführerinnen und Wanderführer sorgen dabei wieder für ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Ob als Mitglied oder Gast, bei uns sind Sie immer herzlich willkommen.

Aber auch das Radwandern erfreut sich grosser Beliebtheit. In diesem Jahr kann sich wieder jeder davon überzeugen.

Wir wünschen allen Wanderfreunden ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2017.

Nur wer die Landschaft täglich neu erobert, wird ihre Schönheit, ihre Tiefe und ihre Bedeutung für das lebende Geschlecht begreifen.

Jeder Wandertag ist ein Glückstag. Wandern macht gesund, froh, glücklich und zufrieden. Versuchen wir es immer wieder, so lange man Träume noch leben kann.

Merode

Merode ist der namensgeschichtlich bekanntere Ort der ehemaligen Herrschaft Merode, da seine Entstehung untrennbar mit der Geschichte des Schlosses und der Fürsten von Merode verbunden ist.

laufenburg

Im waldreichen Gebiet südlich der Ortschaft Jüngersdorf, auf dem östlichen Höhenzug des Wehebachtales, erhebt sich auf einer Bergkuppe die Laufenburg.

Töpferei

Bereits das Schöffensiegel von 1543 enthält neben dem Jülicher Löwen drei schlanke Becher. Es ist daher kein Zufall, dass die Gemeinde Langerwehe heute ein Töpferei-Museum unterhält.

Geich
Mit Ausnahme von Geich sind die Orte in Verbindung mit der näheren und weiteren Umgebung als die "Herrschaft" bekannt. Bekannt ist die Nikolaus-Kapelle in Geich, die als eines der ältesten historischen Baudenkmäler des Kreises Düren gilt. Sie stammt aus dem 12.-13. Jahrhundert.

Flyer1

Das Faltblatt wurde von Heinz Peter Maaßen (Vorsitzender 12.01.2012 bis 14.01.2016) und dem Vereinsmitglied Frank Heidbüchel entwickelt und zu unserem Grillfest am 18.08.2012 veröffentlicht und herausgegeben.

postkarte geniesserfreuden.jpg
Vereinslokal Wettstein's Restaurant in Langerwehe-Merode

Genießen Sie unser Vereinslokal in natürlicher Atmosphäre und lassen auch Sie sich bei einem kulinarischen Rendezvous von Küche und Keller verwöhnen.

Zeichen1neues Wegezeichen

Das Hauptwanderwegenetz des Eifelvereins wird aufgewertet. Zwei Jahre Vorbereitung hatte es gebraucht, „das bislang größte Projekt im Eifelverein an den Start zu bringen“, so die Hauptvorsitzende Mathilde Weinandy. Im Kern soll das seit über 90 Jahren bestehende Netz von 2.800 km Hauptwanderwegen an die heutigen Bedürfnisse der Wanderer angepasst werden.